Photoshop CC: Wie nutze ich LUTs optimal | Step by Step (einfach)

Aktualisiert: Jan 5

In diesem Artikel erkläre ich Schritt für Schritt, wie du optimal die LUTs aus meinem Store (und anderen Quellen) in Photoshop CC 2019 und älteren Versionen nutzen kannst.


1. LUTs vorbereiten

Nach dem Bezahlvorgang und dem Downloaden der .Zip Datei, in der die LUTs enthalten sind, entpacke die darin enthaltenen Dateien in einem beliebigen Ordner.


2. Importiere das Bild

Nachdem du Photoshop gestartet hast, importiere das gewünschte Bild.

Menüleiste: Datei -> öffnen

oder ziehe es per Drag and Drop in Photoshop.


3. Helligkeitskorrektur mit dem Camera Raw Modul

Nachdem du dein Bild in Photoshop importiert hast, führe eine Helligkeitskorrektur deines importierten Bildes durch. Benutze hierzu optimalerweise das in Photoshop integrierte Camera Raw Modul.

Das Camera Raw Modul findest du hier:

Menüleiste: Filter -> Camera Raw Filter

oder drücke das Tastenkürzel: Shift+Strg+A




Camera Raw Filter in Photoshop 2019 (Fotograf: Loris Jochum)

Senke mithilfe der markierten Regler rechts im Bild den Kontrast deines Bildes. In dem Bild sollte für optimale Ergebnisse nach der Bearbeitung sowohl in den dunklen, als auch in den hellen Bereichen noch Struktur erkennbar sein.

Tipp: Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, kannst du mit den Reglern Temperatur und Tint Farbstiche aus deinem Bild entfernen.


Sobald du mit deiner Korrektur zufrieden bist, wende den Filter mit einem Klick auf [OK] an.


4. Anwenden des LUTs

Das Korrekturfenster mit markiertem "Color Lookup" Tool

Klicke in dem Fenster "Korrekturen" auf das im Bild rot markierte Color Lookup Tool.

Du findest das Korrekturen-Fenster im rechten Bedienelement in Photoshop.

Tipp: Falls du das Korrekturen-Fenster nicht finden sollst, kannst du es auch in der Menüleiste aufrufen.

Menüleiste: Fenster -> Korrekturen


Nachdem du auf das Color Lookup Tool geklickt hast, öffnet sich automatisch das Einstellungsmenü für das LUT Tool.



Einen 3D LUT im Einstellungsmenü laden

Du kannst nun einen der in Photoshop enthaltenen LUTs laden oder einen anderen LUT importieren. Klicke dazu im Einstellungsmenü auf [Lade 3D LUT ...]

Navigiere nun zu dem LUT, den du auf dein Bild anwenden möchtest.



5. LUT fine Tuning

Du hast deinen LUT importiert und auf dein Bild angewendet und bist mit dem generellen Look zufrieden, aber denkst, das geht noch besser?

Hier ein paar Tipps und Tricks zum Optimieren deines Looks.

  • Ändere die Transparenz deines LUTs über den Deckkraftregler im Ebenen-Menü.

  • Dupliziere den LUT. Ist dir der LUT nicht kräftig genug? Dupliziere den LUT und wende ihn (eventuell) mit gesenkter Deckkraft ein zweites Mal an.

  • Ist dein Bild immer noch zu dunkel? Wende erneut den Camera Raw Filter an.




Fotograf: Loris Jochum LUT: Sunset Portrait (115%)

Hier ein vorher nachher Vergleich



-> Kaufe jetzt meine LUT Packs im Store!


Ich hoffe, dieses Tutorial hat dir geholfen.


Ich übernehme keinerlei Haftung für unvollständige oder mangelhafte Informationen.

11 Ansichten

Copyright Niclas Dreier Creative